Freitag, 4. Oktober 2013

Küchenplanung

Üblicherweise plant man die Küche nach den Gegebenheiten des vorhandenen Grundrisses, aber wenn man schon mal die Chance hat die Planung andersherum anzugehen, kann man das ja auch ausnutzen :-)
Der Grundriss des Hauses hatte bereits unsere Vorstellung der Küche grob skizziert. 
Der Aufbau einer Küche bestimmt natürlich auch die Wasser- und Elektro-Installationspläne für das Haus, daher haben wir uns bereits sehr früh mit dem Thema Küchenplanung auseinandergesetzt und im Web eine schöne Software von Alno für die 3D Planung gefunden. Auch wenn der Zeitpunkt für die Küchenplanung zu früh erscheinen mag, war es tatsächlich von Vorteil, denn in der Detailplanung zeigte sich, dass wir kleinere Änderungen an der Position von Wand, Fenster und Tür vornehmen mussten. 
Die Software ist hier zu finden: http://www.alno.de/alnosys3/156.0.de.html
 
Die Ergebnisse können sich sehen lassen. So konnten wir unsere Traumküche in Ruhe selbst gestalten und den Küchenhändlern vorlegen. Die Händler waren sehr überrascht, dass wir als Kunden so gut vorbereitet waren. 
 

Das ist unsere Planung mit der Alno Software:




Und das ist die Planung vom Händler:

Wir haben uns verschiedene Angebote unterbreiten lassen und sind letztendlich mit der Firma Küchen Marquardt ins Geschäft gekommen.
Es wird eine Nolte Küche mit Lackfronten (Nova Lack), einer Granitarbeitsplatte, Keramik-Unterbauspüle und flächenbündigem Induktionskochfeld. Wir freuen uns schon riesig auf die Küche.

Front, Griff und Arbeitsplatte
Arbeitsplatte Mystic Black
Marquardt hat ein eigenes Granitwerk und sie bieten regelmäßig Werksbesichtigungen an, bei welcher man auch gleich seine Arbeitsplatte aussuchen kann. 
Zu gegebener Zeit werden wir vielleicht doch noch auf dieses Angebot zurückkommen :-)

Weitere Infos dazu unter:
 
UPDATE: so sieht das Ganze mittlerweile aus: Unsere Küche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen